x

Bekanntmachung

Die Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. gibt bekannt, dass die Auszahlung des Rückgabepreises folgender Investmentfonds ab 1. März 2022 vorübergehend unterbleibt: Raiffeisen-Russland-Aktien, Raiffeisen-Osteuropa-Aktien

1. März 2022Lesezeit: 3 min

ESG: drei Buchstaben, ein Nachhaltigkeitsansatz

Nachhaltigkeit bei der Geldanlage: Welche Kriterien muss ein nachhaltiger Investmentfonds genügen? Der ESG-Ansatz – und der Raiffeisen-ESG-Score – bietet Ihnen als Anlegerin oder Anleger Orientierung. Erfahren Sie, was hinter E, S und G steckt.

Im privaten Bereich wird Nachhaltigkeit oft nur mit Umwelt- und Klimaschutz geleichgesetzt. In der Welt der Investmentfonds geht Nachhaltigkeit jedoch darüber hinaus (Was bedeutet nachhaltig investieren). Hier hat sich der ESG-Ansatz etabliert. Er teilt den Begriff Nachhaltigkeit in die drei Kriterien Environment (Umwelt), Social (Sozial) und Governance (Unternehmensführung) – die sogenannten ESG-Kriterien – auf und gibt ihm dadurch mehr Struktur. Jedem Kriterium werden spezielle Bewertungsattribute und Ziele zugeordnet, anhand derer eine genaue Nachhaltigkeitsanalyse erstellt werden kann. Die ESG-Kriterien bringen damit mehr Transparenz in den „grünen Finanzmarkt“ und schaffen Orientierung. Anhand dieser Kriterien können wir bei der Raiffeisen KAG den Raiffeisen-ESG-Score ermitteln, unseren Maßstab für Nachhaltigkeit bei Unternehmen und Fonds. Was steckt hinter E, S und G?

Environment (Umwelt): Bei diesem Kriterium geht es vor allem darum, wie ein Unternehmen Umweltaspekte in seiner Geschäftstätigkeit berücksichtigt und welchen Beitrag es zur Erreichung der allgemeinen Klimaziele (Stichwort Pariser Abkommen) leistet. Dabei spielen Umwelt- und Klimaschutz, ein schonendes Ressourcenmanagement und der Einsatz erneuerbarer Energien eine Rolle.

  • Welche Anstrengungen werden unternommen, um Energie zu sparen und Treibhausgasemissionen zu reduzieren?

  • Achtet das Unternehmen auf Umwelt- und Klimaschutz auf allen Stationen seiner Lieferkette?

  • Wird auf die Recyclebarkeit und Wiederverwertung der Produkte geachtet?

Social (Soziales): Die Bandbreite dieses Kriteriums reicht von der Einhaltung zentraler Menschen- und Arbeitsrechte allgemein – auch entlang der Lieferkette – bis zur Situation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Konkreten. Es wird auch bewertet, ob sich das Unternehmen gesellschaftlich und sozial engagiert.

  • Welche Standards bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gelten im Unternehmen?

  • Gibt es Möglichkeiten der beruflichen Aus- und Weiterbildung?

  • Gibt es eine faire Entlohnungspolitik und gleiche Chancen für Frauen und Männer?

Governance (Unternehmensführung): Sie ist wohl der entscheidende Faktor. Denn eine nachhaltige, ethische Unternehmensführung ist die Grundlage für die erfolgreiche Umsetzung der unterschiedlichen Aktivitäten aus den Bereichen Environment und Social. Sie verbindet die beiden Kriterien nicht nur miteinander, sondern mit dem Unternehmensziel schlechthin. Eine "nachhaltige" Unternehmensführung ist die Grundlage dafür, dass sich das Unternehmen insgesamt zukunftssicher aufstellen kann.

  • Ist im Unternehmen ein Nachhaltigkeitsmanagement verankert?

  • Werden transparente Maßnahmen zur Verhinderung von Korruption gesetzt?

  • Ist das Vergütungssystem für Führungskräfte an das Erreichen von Nachhaltigkeitszielen geknüpft?

Der ESG-Score: Unser Maßstab für Nachhaltigkeit

Für die Raffeisen KAG ist der zentrale Gradmesser der Nachhaltigkeitsleistung eines Unternehmens oder eines Investmentfonds der eigene Raiffeisen-ESG-Score. Dieser beinhaltet wesentlich umfangreichere Fragestellungen als die soeben beispielhaft angeführten. Wie wird der ESG-Score erstellt? Um die ESG-Kriterien für ein Unternehmen bewerten zu können, kaufen wir umfangreiche Daten und Nachhaltigkeitsanalysen von namhaften Ratingagenturen zu und nutzen eigene Informationen des Raiffeisen-Netzwerks vor Ort (Wie wird Nachhaltigkeit gemessen?). Diese werden für den jeweiligen Betrieb zum Raiffeisen-ESG-Score hochaggregiert. Die Bandbreite reicht von 0 bis 100, wobei gilt: Je höher die erreichte Punktezahl ausfällt, desto höher wird die Nachhaltigkeitsleistung eingeschätzt.

Um den Raiffeisen-ESG-Score für einen Fonds zu berechnen, werden die Bewertungen der investierten Unternehmen mit dem Anteil des Unternehmens am Fondsvermögen zum jeweiligen Stichtag gewichtet. Welchen ESG-Score unsere jeweiligen Nachhaltigkeitsfonds erreichen, können Sie beispielsweise in unserem Magazin "Nachhaltig investieren" nachlesen.

Unser integratives Nachhaltigkeitskonzept

Für eine Fondsgesellschaft wie die Raiffeisen Kapitalanlage GmbH (KAG) bedeutet Nachhaltigkeit in erster Linie verantwortungsvolles Investieren. Die Basis dafür bildet unser integratives Nachhaltigkeitskonzept – die ESG-Kriterien sind dabei ein wesentlicher Bestandteil. Erfahren Sie, wie die Raiffeisen KAG mit diesem Konzept Nachhaltigkeit fördert sowie Einfluss und Wirkung entfaltet.

Zwei weitere Tipps

Nicht genug? Entdecken Sie auch unsere anderen Themen:

Investieren mit nachhaltigem Fokus

Blog warumnichtanders

Warum nicht anders Geld anlegen? Mit mehr Infos – die hier gar nicht trocken sind – können sich neue Türen für Sie öffnen!